Zeit für mich! – Auftanken im Kloster
Wochenend-Workshop – 3 Tage – Kloster-Auszeit

Beim Natur-Coaching geht es wie bei jedem Coaching um Hilfe zur Selbsthilfe. Dabei wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch die Lösung für seine eigenen Themen in sich trägt und finden kann. Da sich schwierige Probleme meist nicht auf der gewohnten Verstandesebene lösen lassen, sondern den Einsatz unserer intuitiven Fähigkeiten erfordern, kann uns die Natur in diesen Prozessen sehr wirkungsvoll unterstützen.|

Ruhe & Stille – Entspannen & Loslassen –
Innehalten & sich selbst spüren – Auftanken & Kraft-schöpfen

Sie müssen weder Buddhist sein, noch ständig im Schneidersitz sitzen, um an diesem Wochenende teilzunehmen. Hier geht es nur um Sie!

Ein Rückzug aus der gewohnten Umgebung hilft das innere Gleichgewicht wieder herzustellen und die Quellen der eigenen Kraft dauerhaft zu erschliessen.

©IMG_0482Aktuelle Forschungen bestätigen die heilsamen Wirkungen der Meditation auf Körper, Geist und Seele. An diesem Wochenende entspannen wir gemeinsam und können die positiven Wirkungen selbst erleben.

In der angenehmen Umgebung eines buddhistischen Kloster-, Seminar- und Heilzentrums im Odenwald, genießen wir eine Oase der Ruhe, die kraftvolle Natur, um uns ganz auf uns selbst zu besinnen und uns ausreichend Zeit für uns zu nehmen.
Mit leichten Übungen, die jeder mitmachen kann, lernen wir loszulassen und entdecken die wunderbar heilsame Möglichkeit unseren Geist zu entleeren.
Wir werden verschiedene Meditationsstellungen, wie z.B. im Sitzen oder im Gehen  ausprobieren und die für uns passende Haltung finden.

Außerdem probieren wir verschiedene Entspannungsübungen und Meditationstechniken aus, damit jeder die Möglichkeit hat, für sich passende Übungen mit in den Alltag zu übernehmen. Rund ums Kloster, werden wir uns mit den heilsamen Kräften der Natur verbinden, um unsere Sinne zu schärfen und um uns wieder richtig mit Energie aufzutanken.

An diesem Wochenende erhalten Sie u.a. Anregungen, wie Sie:

· Ihre Aufmerksamkeit bewusst lenken
· Ihre Achtsamkeit zur intensiven und sinnlichen Wahrnehmung bringen
· Ihre Konzentration schulen
· Ihre inneren Abwehrkräfte stärken

©IMG_1150
Übungen:

Neben der Praxis, wenden wir uns auch etwas der Theorie zu, werden einiges über die positiven Wirkungen der Meditation erfahren und mit kleinen Übungen lernen, wie wir achtsamer mit uns und unserem Körper umgehen können.
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Hausschuhe sowie wettergerechte Kleidung für draußen mit.

Die Teilnahme an diesem Workshop setzt keine Vorkenntnisse voraus! Die Übungen sind praxisorientiert und leicht in den Alltag zu integrieren. Das Ziel des Workshops ist es, eine gestärkte Ausgangsbasis für das eigene Gleichgewicht und zur Orientierung im Lebensalltag zu schaffen. Aus den gemeinsamen Übungen kann sich jeder Teilnehmer seinen individuellen „Werkzeugkoffer“ zusammenstellen, den er im Alltag immer wieder für sich nutzen kann. Für ein bewussteres Leben im Hier und Jetzt in jedem Augenblick, in dem unser tatsächliches Leben stattfindet.

Der Workshop findet in einer kleinen Gruppe statt, so dass wir uns ganz auf uns konzentrieren können.

Investition in Ihre Gesundheit: 297,00 EUR (die ges.MwSt. von 47,42 EUR ist bereits enthalten)

Mindestteilnehmeranzahl: 8 Personen
Ihre Übernachtung (ab ca. 18 EUR/Tag im 4er Zimmer) mit vegetarischer Vollpension (25 EUR/Tag)buchen Sie bitte direkt im Gästehaus des Klosters. Alle Zimmervarianten und aktuellen Preise unter: http://www.buddhasweg.eu/Gaestehaus-Pension-Odenwald-Wald-Michelbach.html

Es besteht keine Verpflichtung an allen Programmpunkten teilzunehmen, so dass sich jeder Teilnehmer seine Zeit individuell einplanen kann.

„Meditation ist leicht!“

Peter Schuth

Sich selbst und andere glücklich machen! Für die Veranstaltungen sind
GESCHENK-GUTSCHEINE erhältlich!

Termine 2018:
Freitag, 19.01.18 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 21.01.18 bis ca.16:00 Uhr ausgebucht!
Freitag, 16.02.18 ab 15:00 Uhr – Sonntag,  18.02.18 bis ca.16:00 Uhr ausgebucht!
Freitag, 02.03.18 ab 15:00 Uhr – Sonntag,  04.03.18 bis ca.16:00 Uhr ausgebucht!
Sonntag, 29.04.18 ab 15:00 Uhr – Dienstag, 01.05.18 bis ca.16:00 Uhr ausgebucht/!
Freitag, 08.06.18 ab 15:00 Uhr – Sonntag,  10.06.18 bis ca.16:00 Uhr ausgebucht/!
Freitag, 07.09.18 ab 15:00 Uhr – Sonntag,  09.09.18 bis ca.16:00 Uhr ausgebucht!
Freitag, 19.10.18 ab 15:00 Uhr – Sonntag,  21.10.18 bis ca.16:00 Uhr ausgebucht! Warteliste
Freitag, 30.11.18 ab 15:00 Uhr – Sonntag,  02.12.18 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze


Termine 2019:
Freitag, 25.01.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 27.01.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze
Freitag, 22.02.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 24.02.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze

Freitag, 08.03.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 10.03.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze
Freitag, 10.05.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 12.05.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze
Freitag, 21.06.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 23.06.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze
Freitag, 30.08.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 01.09.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze
Freitag, 25.10.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 27.10.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze
Freitag, 08.11.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 10.11.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze
Freitag, 29.11.19 ab 15:00 Uhr – Sonntag, 01.12.19 bis ca.16:00 Uhr noch freie Plätze

Die Workshops finden im Odenwald, bei Wald-Michelbach statt.
Es besteht auch die Möglichkeit ab dem Abendessen oder danach anzureisen.
Weitere Termine werden in Kürze bekannt gegeben. Bitte lassen Sie sich bei Interesse vormerken, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

Jetzt anmelden: >>>>>>  Anmeldeformular  <<<<<<

oder  Tel.: 06151/8503999 für weitere Informationen.

Hier geht es zum >>>> 4-tages Workshop: Zeit für mich! Gedanken Fasten im Kloster

Möchten Sie gerne über weitere Termine per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach hier an:

NEWSLETTER


Teilnehmer-Stimmen:

Beim Natur-Coaching geht es wie bei jedem Coaching um Hilfe zur Selbsthilfe. Dabei wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch die Lösung für seine eigenen Themen in sich trägt und finden kann. Da sich schwierige Probleme meist nicht auf der gewohnten Verstandesebene lösen lassen, sondern den Einsatz unserer intuitiven Fähigkeiten erfordern, kann uns die Natur in diesen Prozessen sehr wirkungsvoll unterstützen.„Lieber Peter,

ich möchte mich auf diesem Wege noch mal sehr herzlich für das tolle Seminar „Zeit für mich – Auftanken im Kloster“ bedanken, das ich am Wochenende besuchen durfte. Es hat mich dem Thema Meditation näher gebracht und mich inspiriert, Neues im Leben zu wagen.

Das Wochenende, in Kombination mit der wunderschönen Natur rund um das Kloster, hat mich klarer werden und zu mir finden lassen.

Mein Fazit: Ich war 2,5 Tage weg und fühle mich, als sei ich eine Woche im Urlaub gewesen!

Dafür möchte ich noch mal Danke sagen.

Und – wie versprochen – hier der Link zu meinem Blogpost, den ich heute fertiggestellt habe:

http://frog-post.com/mehr-achtsamkeit-im-alltag-einmal-kloster-und-zurueck“

Danke und liebe Grüße

Sandra

Sandra B., Hockenheim


Lieber Peter,
einige Wochen sind nun vergangen seit unserem Workshop „Zeit für mich – Auftanken im Kloster“… und was soll ich sagen – so viel Einzigartiges, Besonderes, Schönes, Befreiendes, Effektives, Wundervolles, Naturnahes, Herzliches und Bereicherndes habe ich an einem einzigen Wochenende noch nie erlebt.
Du hast dich nicht vor uns gestellt, wie man es oft von anderen Coachings erlebt, um uns etwas „überzustülpen“ oder mit viel Text unseren Verstand zu überfordern, mit Dingen, die einem im Alltag sowieso kaum gelingen, dies umzusetzen. Nein, du warst mit deiner herzlichen, wertungsfreien und humorvollen Art mitten unter uns, als Teil der Gruppe, hast mit jedem Einzelnen mitgefühlt, mitgeweint, mitgelacht, mitmeditiert und ganz intuitiv gespürt, was uns bewegt und dich darauf eingestellt.
Und dass in so kurzer Zeit so viel bei mir ins Rollen kam, beeindruckt mich immer noch, es wirkt weiter nach und es ist immer noch viel in Bewegung. Veränderung – ohne den Verstand mit Unmengen von Vorträgen oder Büchern vollzustopfen und man am Ende doch selbst nicht genug Energie und Motivation aufbringen kann, grundlegend und dauerhaft etwas zu erreichen.
Stattdessen passierte, wie du sagtest – nichts und doch soviel… Von innen heraus, durch Achtsamkeit und Meditation, den Quatschi überlisten und zur Ruhe bringen und unser Inneres zu befreien, zu öffnen und wieder atmen zu lernen – wie du es uns so einfach und alltagstauglich näher gebracht hast.
DANKE, lieber Peter, für ALLES und von ganzem HERZEN !!!❤️

…und juhuuuuu !!! 🙂

Heike

Heike S., Kirchberg


Zeit für mich!

Lieber Peter,

ich kann nur sagen „WOW“. Es war ein wunderschönes, lehrreiches „JUHUUU-Wochenende“ :-).
Ich habe sehr viel für mich und über mich gelernt.

Ich kann noch nicht sagen, ob es ein Lebens-veränderndes Wochenende war, denn es ist erst der Anfang meiner Veränderung.
Aber es war ein Einsichts-veränderndes Wochenende. Danke dafür. Ich habe dich schon weiter empfohlen und werde es immer wieder tun.
Buddhas Weg ist auch die perfekte Kulisse für ein solches Erlebnis/Ereignis.

Liebe Grüße

Nelly

Nelly R./Speyer


Coaching, Mentaltraining; Urlaub

„Ich muss Dir sagen, lieber Peter, daß das letzte Seminar im Februar, mir sehr geholfen hat, mit den vergangenen Problemen zurecht zu kommen. …und ja. ….mein gesamtes Leben/Denkweise hat sich, im Nachhinein, auf eine positive Art geändert, dass ich mich teilweise noch „erschrecke“ wie gut alles, mit der richtigen Denkweise klappt….dafür noch mal ein großes Dankeschön. …..
Ich freue mich schon sehr, auf das Seminar im August und Dich wieder zu sehen. …..

Nochmals dickes ein Sorry, fürs lange nicht melden. ….lieben Gruß eine schöne Zeit, … Hartmut“

Hartmut B., Leimen


Lieber Peter,

ich möchte mich für die ganz wunderbare Zeit mit dir im Kloster bedanken. Ich bin überrascht, wie es dir gelingt in so kurzer Zeit soviel Gutes und Neues zu vermitteln und im Nachgang anzustoßen. Für mich war es der Start zu einer wunderbaren Reise zu mir selbst und ins Leben. Ich bin jetzt voller Zuversicht und Freude. Ich kann nur jedem empfehlen, dem vielleicht gerade die Balance fehlt oder im Moment nicht genau weiter weiss, sich diese Auszeit zu gönnen und sich von deiner sehr einfühlsamen und authentischen Art und Freude am Leben mitreißen bzw. anstecken zu lassen. Du liebst deine Arbeit und es ist eine wahre Freude das zu spüren.

Wir sind alle hier um Erfahrungen zu machen und Freude zu empfinden und das ist gar nicht so schwer wie es anfangs scheint! Danke von ganzem Herzen.

Nina

Nina S./Mühltal


„Servus Peter,

… ich danke dir noch mal auf diesem Weg für die schönen Begegnungen mit mir selbst, die du mir und sicher auch der Gruppe ermöglichst hast.
Durch deine Anleitung wurde mir bewusst, wie ich Achtsamkeit für mich definieren kann –> Achstsam im Sinne von: „Gib auf dich Acht, lass es dir gut gehen, dann geht es wie von selbst“. Jetzt weiß ich auch wie ich den Weg in die Meditation finde … In dem Wort Achtsam steckt auch der Sam(en) … den habe ich gepflanzt und du hast ihn mir geschenkt … Danke!

Beste Grüße
Andreas“

Andreas B., Speyer


„Hallo Peter,

zum schon vergangenen Seminar noch eine Anmerkung……es war sehr angenehm wie Du die Gruppe in einer extrem positiven Art und Weise geleitet hast und jederzeit die Möglichkeit gegeben hast uns einzubringen, zusammenzuwachsen und als Gruppe stark zu sein !!!

Deine Art auf einzelne oder alle zusammen einzugehen ist wirklich sehr sehr angenehm und aus meiner Sicht bemerkenswert.

Ich denke noch oft an dieses Wochenende und zehre von Dingen wie interessanten Gesprächen diverse Übungen und den Spaziergang im Wald …… man ist zu keiner Zeit zu etwas gezwungen worden ….. ganz im Gegenteil es war sehr neutral und erlebenswert !!

In diesem Sinne eine schöne Zeit und Grüße aus München Rene“

Rene K., München


„Lieber Peter,

Zeit für mich; Rückzug im Kloster; Kloster-Auszeit; Auszeit im Kloster; Auftanken; Regeneration; Selbstfindung; Natur-Coaching; Kloster-Urlaub; Retreat; Rückzug; Stille; Einkehr; Selbstfindung; Coaching, Natur-Coaching, Mentaltraining

ich möchte mich nochmal bei dir bedanken, für die 3 Tage der Stille, der Achtsamkeit, der Meditation. Oft denke ich an deine Worte „Tut es einfach, trinkt euren Tee“, sehr inspirierende Worte für mich. Wie oft sind wir doch nicht im Jetzt und dabei übersehen wir die Wunder, wie zum Beispiel den Uhu. Vielen Dank für das Bewusst machen, aber auch das Barfußlaufen im Wald ist eine wundervolle Erfahrung gewesen und ich laufe tatsächlich oft barfuß im Garten seitdem. Es ist eine absolut erdende Erkenntnis, die Verbundenheit mit allem zu spüren und ich mache oft so verrückte Sachen wie im Regen zu tanzen. Einfach ein unbeschreibliches Gefühl des Friedens. Sich selbst Zeit zu gönnen und sich um sich selbst gut zu kümmern, das ist es, was diese Generation lernen muss, aber es ist wirklich schön zu sehen, dass viele sich dessen bewusst werden. Das konnte ich sehr schön in unserer tollen Runde beobachten. Mir fällt mein Lieblingswort dazu ein. „Dolcefarniente“, übersetzt „Das süße nichts tun“ Wir haben das alle verdient!

Ich kann dir nicht oft genug danken! Danke für dich, danke für die wunderbare Gruppe. Wir sind eins! Ich segne euch!

Ganz liebe Grüße
Michelle “

Michelle T., Trier



„Lieber Peter,

Dein Seminar hat mir sehr geholfen die Außenwelt abzuschalten und mich mal nur auf mich selbst zu besinnen. Du hast es sehr einfühlsam und humorvoll geschafft, eine Atmosphäre zu schaffen, in der jeder in der bunt gemischten Gruppe seine Sorgen und Dringlichkeiten ausblenden konnte, um zu sich selbst durchzudringen. Wir haben vieles ausprobieren können und es war für jeden etwas passendes dabei, was man entweder sofort oder nach der Rückkehr im Alltag verwenden konnte. 
Bei mir hat ganz besonders die Achtsamkeitswanderung eine Veränderung und tiefe Emotionen hervorgerufen. Mich hat eine überwältigende Traurigkeit überkommen, dass ich mich selbst so lange nicht gespürt und auch vernachlässigt habe. Aber gleichzeitig kam auch der starke Wunsch und die Entschlossenheit auf, dies nie wieder zuzulassen.  Ich hatte danach das Gefühl seit langer Zeit mein Gesicht wieder völlig entspannen und Lächeln zu können. Und ich bekam einen solchen Energieschub, dass ich am Liebsten zum Kloster zurück gejoggt wäre. Es hat mich total beflügelt und mir Kraft gegeben. Dafür möchte ich dir ganz herzlich danken. Ich weiß, dass das ein entscheidender Schritt für mich war und werde den weiteren Weg mit der Gewissheit gehen können, dass ich von nun an auf mich selbst besser acht geben werde. 
Ich bin sehr dankbar, dass ich bereits dreimal die Woche eine Nische und Zeit für mich gefunden habe, in der ich meditiere und mich mit meinem inneren Kind und der Achtsamkeit beschäftige. Ich folge deinem Rat, lieber kleine Schritte, statt gar keine zu machen und weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, dass ich diese Nischen weiter ausbauen werde. 
Ich bin mir sicher, dass wir uns nicht zum letzten Mal gesehen haben und freue ich schon jetzt auf ein Wiedersehen. 
Viele liebe Grüße!

Nadja“

Nadja S.



Lieber Peter,IMG_7911

auch ich möchte auf diesem Weg nochmal danke sagen! Die Seminarinhalte, die Achtsamkeits-Übungen, sich mal wieder nur auf das Essen zu konzentrieren und dabei nicht zu quatschen.Ich bin total geerdet, wieder ganz in meiner Mitte und ausbalanciert, danke dafür!

Zudem bin ich sehr sehr dankbar an diesem tollen Seminar an diesem magischen Ort teilgenommen zu haben.

Du bist ein wunderbarer Mensch, genau so wie du bist, deiner Stimme zu lauschen mit geschlossenen Augen, sich anleiten zu lassen, alles Wunderbar stimmig!
Danke für die zahlreichen neuen Eindrücke, barfüßig den Wald zu erkunden und die Rucksäcke die jetzt im Wald stehen!!!

Ich freue mich dich bald zu sehen!

Ein dickes Lob an dich, dein Sein und deine Arbeit So sei es, Amen!

Sergio S., Stuttgart


Lieber Peter,

Diese zwei so wunderbaren Erfahrungen in den Seminaren  haben mich nachdem ich immer wieder abgerutscht bin und es nicht umsetzten konnte , dazu bewogen an dem 3.Seminar Auftanken/Zeit für MICH/im Kloster  anzumelden und ich konnte mein Glück kaum fassen ich durfte schon im Juni, also sehr zeitnah und ziemlich am Ende mit mir, meiner Stimmung, teilnehmen- passender konnte der Termin nicht kommen. …1 Tag vor dem Kloster erhalte ich die Nachricht Reha bewilligt in einer ambulanten Klinik mit Gruppensitzungen von 30 Personen..und völlig falschen Profil für mich…..da dachte ich KLOSTER !!!!   vielleicht schaffe ich es dort für mich eine Kraft zu finden, damit ich es alleine schaffe für MICH – meinen begonnenen Mini Weg zu erweitern.

Und somit war ich völlig genervt, gestresst, nur noch weinend auf dem Weg Freitags dahin…kam fix und fertig dort an – und wurde sowas von gut empfangen…der Geruch schon beim Betreten des Hauses die Ausstrahlung der Menschen, die liebevolle Art – dein Empfang und das Gefühl hier will ich sein – hier lasse ich jetzt alles zu, und mich darauf ein, neue Erfahrungen zu machen.

Ich habe noch nie meditiert- Ich habe noch nie so ein vielseitiges tolles Wochenende für mich-ganz alleine – in einer Gruppe – erlebt…..die Stille, das achtsame Verhalten- Deine unglaubliche Art einen durch und in die verschiedenen  Meditationen zu führen….

Das Duftqigong…Die für mich zweite Achtsamkeitswanderung, die Meditation bin Buddahalle ….das Essen…die Umgebung die vielen Ruheoasen……jeder konnte für sich sein-oder auch nicht wie man wollte- ich habe einfach die unglaubliche Ruhe die Reise in mein ICH genossen…mich kennengelernt – ein kleines /vielleicht auch schon ein bisschen größeres Stück- mein  Weg ist noch weit- aber ich habe einen….

Ich möchte nicht zu viel auf die einzelnen wunderbaren Mediationen ( ich sage nur atme….) eingehen – das behalte ich für mich- aber EINS ist wichtig- am Samstagabend hatte ich zum ersten Mal das Gefühl ich bin zum ersten Mal nach 2,5 Jahren geistigfrei…..und hatte mir gewünscht ich könnte es für noch 3-4 Tage verlängern…leider ging es nur noch bis Sonntag….Ich hatte eine Ruhe in mir….Ich konnte nun schon 2 Nächte durchschlafen – das war ebenfalls seit 30 Monaten nicht mehr der Fall…ich habe auch das Gefühl, ich bin gelassener und rede nicht mehr so viel- ich habe manchmal so viel gesprochen, um die Unsicherheit zu überspielen..usw.usw…..und um Anerkennung zu erhalten…achhhhh

Mit diesem tollen Gefühl und einer wunderbaren Achtsamkeitswanderung als gelungener Abschluss, bin ich schweren Herzens nach Hause gefahren- und ich sage zum ersten Mal nach Hause – das war es für mich vorher nicht…(und ich wünsche mir, wie andere Teilnehmer auch eine 4-6 Tage Klosterfortsetzung-Vertiefung…..)

Ich bin Dir sehr dankbar für diese nachhaltige Erfahrung!

Michaela H., Heidelberg


IMG_7888Vielen Dank Peter, für die unbeschreiblichen Tage.

Ich erlebte eine Reise in das Innere Ich, eine Reise in die Welt von Peter’s Meditation – Unbeschreibliche Augenblicke.

Mystische Wanderung.

Toller Lehrer, ich sage sogar toller Meister , der sein Handwerk liebt und versteht.

Ein beeindruckendes Wochenende hat mir Klarheit, Weitsichtigkeit, das Veränderliche, das Gewesene, das Jetzt und Hier gezeigt.

Peter, wie dein Leitspruch schon sagt:

„Die schönsten Dinge erlebt man nur offline!“

Dankeschön für die tollen und inspirierende Tage…es hat mich weiter gebracht.

Ganz liebe Grüße an das Team, es war schön mit euch allen.

Jenny S., Waghäusel


Lieber Peter,

ich kam mit einem Burnout an. Im Laufe dieser sehr wertvollen Zeit in deinem Kurs konnte ich immer mehr zu der werden, die ich bin! Jetzt nehme ich mich selbst mit nach Hause.  Danke dir sehr dafür!

Edda

Edda L., Mainz


Lieber Peter!

Nun liegt unser „geistigfrei- Auftanken im Kloster“-Wochenende bereits eine Woche zurück, doch die Wirkung der tiefen Erfahrung, die wir dabei machen durften, hält noch immer an!

Wir spüren jeden einzelnen der Gruppe, so, als wären wir noch immer mit jenem Band verbunden, welches du uns gleich am ersten Tag indie Hand gabst im Wald.

Wir lernten verschiedenste Arten der Meditation kennen, d.h. uns dabei geistig frei zu fühlen, ganz ohne Dogmen, ohne richtig und falsch…

Aber genau das brachte uns näher zu uns selbst, unserem göttlichen Kern, dem Sinn und allem Lebendigen um uns herum.
Dazu kam das Erleben der magischen Natur des märchenhaften Odenwaldes.
Man hat das Gefühl ein Teil dessen geworden zu sein…uns fehlen die Worte, wir können nur sagen:
Danke Peter dafür, dass du uns ein Stück auf unserem Weg geführt, uns begleitet hast mit deinem Humor, deiner Einfühlungskraft, Freude und Aufmerksamkeit für jeden von uns!

Reich beschenkt mit innerer Ruhe, Gelassenheit und geistiger Freiheit, mit geschulten Sinnen für die wesentlichen Dinge des Lebens, sind wir zurück im Alltag angekommen, den wir nun mit etwas anderen Augen betrachten können…

In tiefer Verbundenheit und großer Dankbarkeit

Emilia & Artur/ München


Lieber Peter,

ich möchte Dir von ganzen Herzen für diese außergewöhnlichen Tage im Kloster danken.

Die 3 Tage haben mir wirklich sehr gut getan und waren für mich persönlich erholsamer wie ein Urlaub!

Du hast die vielen unterschiedlichen Entspannungsmöglichkeiten/Meditationstechniken auf Deine herzliche, sympathische und undogmatische Art und Weise vermittelt, die mich berührt und mir sehr gefallen hat.

Ich konnte aufgrund der Vielfältigkeit, die für mich passenden Übungen heraussuchen und in meinen Alltag integrieren und habe bereits schon weitere Veranstaltungen bei Dir gebucht.

Ich freue mich wirklich sehr darauf.

Herzliche Grüße

Bernd

Bernd K., Friedberg


„Lieber Peter,

komme leider ganz selten zum Meditieren, kann dafür komplett beim Spazierengehen abschalten und nehme mein ganzes Umfeld intensiver war.????
Habe meine Ernährung komplett umgestellt und bin Mega gelassen. Wow und das alles nach nicht einmal 3 Tagen !!!

Mal sehen was noch alles kommt?…

LG an alle Reinhold“

Reinhold B./Langenzenn


Lieber Peter,

hier nochmal eine ausführlichere Rückmeldung zum Gedankenfasten:
Unser gemeinsames kraftvolles Juhu! im tiefverschneiten Wald klingt noch in meinen Ohren. Jede einzelne Faser, jede Zelle meines Körpers ist vollgetankt mit frischer Energie und neuer Lebenslust! Die unendlich wohltuende Auszeit mit dir und der wunderbaren Gruppe im Kloster und vor allem auch in der Natur wirkt jetzt nach, und wie! Als ich Donnerstag dort ankam, war ich ziemlich mit den Nerven am Ende. Meine gerade recht zahlreichen Baustellen sind natürlich noch da, aber jetzt habe ich wieder Mut, jede Menge Inspiration und sogar Freude, sie anzugehen. Danke!!!

Alles Liebe
Leslie

Leslie F., Darmstadt


Lieber Peter,

ich habe während des Wochenendes ganz viele Erkenntnisse für mich gewonnen und werde viele Dinge mitnehmen, die ich in meinen Alltag einbauen werde.
Vielen Dank für die gute Begleitung und Betreuung. Die 3 Tage hatten für mich den Effekt von 2 Wochen Urlaub!!!
Ich werde ganz bestimmt wiederkommen zu einer der folgenden Veranstaltungen.

Viele Grüße

Aik

Aik B., Darmstadt


Lieber Peter,

es war für mich ein wirkliches Gedanken-Fasten…,deshalb habe ich auch viel Lachen können und es einfach genossen…

…an diesem wundervollen Ort sein zu dürfen…, der Schnee.. die netten Menschen um mich….

…der tolle Lehrer mit viel Geduld, meinen Quatschi auszuschalten…

Ich hatte keine Schmerzen mehr und zusätzlich konnte ich mich von einer Sucht befreien!

Seit dem Workshop trinke ich keine Cola mehr!!!..

…ich habe noch nie soooo viel Wasser in meinem Leben getrunken…wie in den letzten 10 Tagen…

…beim nächsten Workshop klappt es vielleicht auch mit dem Zigarettenentzug ????  

vielen Herzlichen Dank dafür…

..ich hoffe bald wieder an einem Seminar von Dir teilnehmen zu können..

Liebe Grüße

Fiorella

Fiorella D., Worms


Lieber Peter,

immer noch ganz beseelt von unserem Wochenende, möchte ich Dir nochmal aus tiefster Seele danken …

Ein wichtiges Stück Weg in deiner Begleitung …

Herzblütig und leidenschaftlich, mit beeindruckender Ruhe und Klarheit, Professionalität die keiner Verspieltheit entbehrt, dem wachen Auge und offenen Herzen, hast du mir etwas ganz, ganz wertvolles geschenkt …

Du bist ein seltener und toller Mann und hast ganz sicher DEINE Profession gefunden …Zeit für mich; Rückzug im Kloster; Kloster-Auszeit; Auszeit im Kloster; Auftanken; Regeneration; Selbstfindung; Natur-Coaching; Kloster-Urlaub; Retreat; Rückzug; Stille; Einkehr; Selbstfindung; Coaching, Natur-Coaching, Mentaltraining

Du hast und wirst sehr vielen Menschen ganz viel geben können …

Niemals werde ich mein Schlüsselerlebnis  ;o)) und die vielen berührenden Momente vergessen und in meinem Herzen bewahren …

Vermisse dich fast ein bisschen und gaaaaaannnnzzzzz sicher werde ich wiederkommen …

Anne

Anne R./Mülheim


Hallo Peter,

Du hast zwar gesagt, man soll ohne Erwartungen in den Workshop gehen, aber ehrlich gesagt habe ich das nicht geschafft und mir einfach ein entspanntes und inspirierendes langes Wochenende im Oktober erhofft. Und um es gleich vorwegzunehmen, die Erwartung ist vollständig erfüllt worden.

Obwohl Meditation für mich nichts Neues ist, und ich auch im Alltag regelmäßig praktiziere, war ich angenehm überrascht, wie wohltuend 2,5 Tage abseits vom Alltag und in der ruhigen Atmosphäre des Odenwalds zu meditieren ist und wie schnell die Meditation viel tiefer geht, als gewöhnlich. Der Workshop war wirklich perfekt organisiert. Sehr praxisorientiert, mit Fokus auf Gesundheit und Wohlbefinden, viele abwechslungsreiche Übungen, dazu die Achtsamkeitswanderungen, alles gut aufeinander abgestimmt, auch für Anfänger leicht durchzuführen und für Fortgeschrittene ein tolles Umfeld zur Vertiefung und mit neuen Anregungen die Praxis zu ergänzen. Auch hast Du bei der Auswahl der angesprochenen Themen aus meiner Sicht für die Gruppe die richtigen Akzente gesetzt und bist stets auf die Bedürfnisse und Wünsche der Gruppe eingegangen.
Die Wahl des buddhistischen Klosters als Ort für den Workshop ist unter verschiedenen Aspekten genial. Das Haus ist sehr gepflegt, leckeres vegetarisches Essen, ruhige Lage am Wald, viele Wanderwege im Umfeld und auch die Option der Meditation gemeinsam mit den Mönchen und Nonnen des Klosters. Gerade auf Letzteres war ich im Vorfeld sehr neugierig. Und es war für mich ein zutiefst beeindruckendes Erlebnis, aus dem ich viel positive Energie erfahren habe, welche das frühe Aufstehen auf jeden Fall Wert war.

Apropos früh aufstehen, geschlafen habe ich in den Tagen definitiv zu wenig (durch die Kombination von Abendprogramm des Workshops und der freiwilligen Teilnahme an der Morgenmeditation des Klosters). Aber das war auch der einzige Wermutstropfen an einem sonst perfekten Wochenende.

Ich freue mich auf bereits auf Deinen nächsten Workshop ‚Gedanken-Fasten im Kloster‘, dann noch einen Tag länger als dieses Mal.

Viele Grüße und bis dann,

Thomas

Thomas S., Lampertheim


„Hallo Peter,

ich möchte ein kurzes Feedback zu dem Wochenendseminar „Zeit für mich! – Auftanken im Kloster“ geben.

Mir hat das Seminar sehr gut gefallen, das Kloster, die Umgebung. Während des Seminars ließen sogar meine erkältungsbedingten Zahn- und Kieferschmerzen nach.

Das entscheidende für mich aber war, dass ich tatsächlich meine Schuldgefühle, die ich wegen des Todes meines Pferdes hatte, in Wald-Michelbach lassen konnte. Daran hatte ich definitiv nicht geglaubt und ich bin unendlich dankbar dafür.

Liebe Grüße,

Angelika“

Angelika.S./Darmstadt


„Lieber Peter,
nachdem ich das „Zeit für mich“- Wochenende nun schon zweimal verschoben habe, konnte ich mir unter viel Gemotze und Stress nun doch die Zeit für mich freischaufeln.
Gestresst, unter Strom und mit einer ewig brodelnden Unzufriedenheit und Wut im Bauch kam ich im Kloster an und war geistig eigentlich schon wieder zu Hause, im Alltag und weit in der Zukunft, mit dem Gepäck des Alltags und der Befangenheit im Kreuz.
Die 3 Tage dort gingen schneller vorbei, als mir lieb war und ich habe mich -entgegen meiner Erwartungen- auf das was das passiert einlassen können.
Jetzt zu behaupten, ich wäre grundsätzlich umgepolt, wäre natürlich übertrieben, aber Peter und auch die Gruppe, sowie die drei Tage und die Atmosphäre des Klosters haben es geschafft, einen Umdenke-Prozess in Gang zu setzen und ich habe mich auf den Weg begeben.
Dazu zählt eines der jüngsten Erlebnisse. Ich war mit meinem Ex-Mann essen. Der Tag war sonnig, das Essen reichlich und gut und ich kam nicht umhin, um mich rum Gesprächen zu lauschen. Überall war Unzufriedenheit, es wurde sich über die negativen Dinge des Alltags ausgetauscht, die Familien waren zu sehr mit Klagen, den Handys oder sich selbst beschäftigt.
Ich saß da und musste an Peters kleine Flughafen-Geschichte denken und dachte bei mir, was würde jetzt geschehen, wenn ich aufspringen und laut „juhuuuuu“ rufen würde. Denn danach war es mir. Leider bin ich dazu noch nicht mutig genug, aber innerlich hat dieses „Juhu“ sich Platz verschafft. Ich lehnte mich zufrieden lächelnd zurück, spürte die Wärme der Sonne im Nacken und war dankbar. Dankbar dafür, dass es mir für den Moment so gut ging, dankbar für das Essen, dankbar für die Sonne. Und ich hätte diese Dankbarkeit gerne an die Menschen um mich rum abgegeben. 
Einen habe ich damit aber erreicht. Mein Ex-Mann sah die Entspannung (und das Grinsen)in meinem Gesicht und als er mich fragte, wieso ich so zufrieden und entspannt vor mich hin grinse und ich ihm meine Gedanken erläuterte (natürlich mit der Flughafen-Geschichte und dem lauten „juhu“), sah er mich erst verständnislos an. Ich sah es in seinem Kopf rattern und irgendwann kam ein zustimmendes Nicken. „Du hast recht!“, sagte er. Und so sassen wir beide in der Sonne und nahmen die Wärme lächelnd und dankbar für den Moment entgegen.
Danke lieber Peter, dass du mir wieder das Jetzt gezeigt hast und wie gut und befreit sich die Momente ohne Wut anfühlen. Ich glaube, ich hab nach den drei Tagen das Erste Mal seit langem wieder richtig befreit atmen können. 
Alles Liebe,

Yasmin“

Yasmin G., Mannheim


„Lieber Peter,

auf diesem Wege nochmal vielen Dank für das schöne, inspirierende Wochenende im Kloster! Es hat bei mir Vieles wieder in Bewegung gebracht, was früher schon mal in Schwingung war und dann habe ich es wieder einschlafen lassen – ein großer Fehler, das war mir irgendwo auf einer Ebene, die mein Verstand ausgeblendet hat, immer bewusst… Jetzt bin ich wieder aufgewacht und im Kontakt mit mir, das fühlt sich sehr schön an. Ich mache jetzt jeden Morgen Duft-Qi-Gong und meditiere eine Weile – dann starte ich ganz anders in den Tag, wacher, bewusster, aufmerksamer für das, was mich umgibt… ich weiß, dass es erst mal mein Verdienst war, mich zu dem Kurs überhaupt anzumelden und mir so die Chance zu geben, diese Erfahrung zu machen.

Aber auch das, was Du uns mitgegeben hast, und wie Du es vermittelt hast, war sehr besonders und ich danke Dir für dieses Geschenk.

Danke, dass Du uns mit Deinem Leuchten dazu eingeladen hast, unser eigenes Leuchten erstrahlen zu lassen!

Hab einen guten Tag, herzliche Grüße aus Köln von

Susanne“

Susanne F., Köln


Hallo Peter,

das Wochenende fand ich toll und auch sehr Inspirierend. Vor allem finde ich es echt super, dass es so eine nachhaltige Wirkung hat!
Danke nochmal dafür ! Es war auch das richtige kurz vor der Reise nach Korea.
Die Reise war super erfolgreich und ich war super entspannt.  Wir werden uns sicherlich wieder sehen.

Ganz liebe Grüße

Juhuuuuu!

Eric

Eric N., Wiesloch


„Lieber Peter,

vielen Dank für das tolle Seminar “ Zeit für mich“. Ich brauchte eine Auszeit und bekam sie in diesem Seminar.
Mit deinen Anregungen, Geschichten und Übungen führtest du mich wieder ein Stück zu mir selbst.
Das war nicht immer einfach, aber zum Schluss hätte ich wieder Hoffnung meine Situation zu verbessern.
Wieder bei mir zu sein, wieder die Schönheit der Natur zu genießen, wieder positiv zu denken.
Ich verstand, dass es ein immerwährender Prozess ist und ich mache es einfach. Immer wieder!

Liebe Grüße – Regina“

Regina B., Viernheim


Was ich mitnehme: viele wunderschöne Momente mit der Gruppe, gemeinsam alleine sein, sein dürfen, gemeinsam spüren,
Erfahrungen mit mir selbst, leckeres Essen, den „Quatschi“, Wasserstäbe, barfuß im Schnee, Juhu 🙂

Und noch so viele kleine Dinge mehr, die Anstoß gaben und mich nun immer mal wieder begleiten. Unter anderem auch Duft Qi Gong…

Doch, es war eine tiefe Erfahrung, vielfältig, neue Ideen, bekannte Ideen und Gedanken noch einmal teilweise neu beleuchtet…

Vielen Dank noch einmal dafür.

Anke

Anke S., Bremen


Lieber Peter,
 
ich fühle mich immer noch so erfüllt (weiß nicht wie ich es sonst nennen soll).
 
Aber es war beim Nachhause-Kommen nicht so wie immer: leere Wohnung, negative fast depressive Stimmung, sondern total positiv, ausgeglichen, friedlich eben.
Total schön!
 
Die drei Tage waren das Beste was mir in den letzten zwei Jahren passiert ist!!!
 
Karina

Karina B., Bad Bergzabern


IMG_7914„Lieber Peter,

ich möchte mich für dieses wunderbare Wochenendseminar bei Dir bedanken, welches leider viel zu schnell vorbei ging, und welches – für mich persönlich – gern noch ein paar Tage länger hätte dauern können.

Es war eine sehr schöne Zeit, in der Du uns gezeigt hast, wie man seinen Alltag, sich selbst, seine Gedanken und Sichtweise bzw. Einstellung zum Leben zum Positiven ändern kann; sowie auch die Dinge, die uns täglich umgeben, neu (wieder)zu entdecken, bzw. aus einem anderem Blickwinkel zu sehen und alles (inkl. sich selbst) wieder bewusster wahrzunehmen.

Das Seminar eignet sich somit sowohl für Menschen ohne jegliche Erfahrung, als auch für Menschen, die bereits mit Themen wie bspw. Meditation, oder Wahrnehmung vertraut sind.

Das Seminar selbst fand zudem in einer sehr schönen, ruhigen und inspirierenden Umgebung statt, welche es einem ermöglicht, Abstand vom Alltag zu gewinnen und sich dafür zu öffnen. Man kann dadurch ideal zu sich selbst finden und abschalten.

Jeder Teilnehmer konnte bei diesem Seminar etwas für sich selbst mitnehmen und lernen – sei es neue Sichtweisen, eine neue Wahrnehmung seiner Umgebung, und/oder auch von sich selbst, ein Ändern seiner Einstellung, oder seinen Gedanken, und ganz wichtig, selbst zur Ruhe zu kommen und loszulassen. Du hast uns dabei Mittel und Anregungen an die Hand gegeben, mit denen jeder Teilnehmer anschliessend für sich selbst entscheiden kann, ob es zu einem einem selbst passt, und welche man davon man später nutzt und umsetzt.

Es war sehr angenehm, dass Du dich beim Ablauf immer auch an der Gruppe und ihren Bedürfnissen orientiert hast, und es keinen Zwang gab, dass man etwas unbedingt tun muss. Es gab auch keine religiösen Tendenzen, sondern Du hattest immer einen gesamten Blick über den Tellerrand, was ich unheimlich wichtig finde – Du hast uns vermittelt, was wirklich wichtig ist, und das es unabhängig von Religionen, oder Zwängen funktioniert.

Du selbst hast dies auch authentisch und sympathisch rüber gebracht, sodass man sofort merkte, dass Du auch selbst lebst, was du uns vermittelt hast, und das strahlst Du auch aus.

Ich bin sehr froh, dass ich dieses Seminar bei Dir erleben durfte. Und obwohl mir einige Dinge daraus schon vorher bekannt waren, so hast Du mir auf deine Art trotzdem noch Wege gezeigt, wie man innerlich zur Ruhe findet, und auch Inspirationen für den weiteren Weg gegeben, hierfür danke ich Dir!

Es wird ganz bestimmt nicht das erste und letzte Seminar bleiben!

Danke und liebe Grüße,

Doreen „

Doreen W./Hanau


IMG_7895„Hallo Peter,

hier mal ein paar Zeilen zu dem Seminar “ Auftanken im Kloster“.:

ich bin von Natur und meinem Job her ein realistischer, eher nüchtern denkender Mensch, deshalb nahm ich mit wenig Erwartung an deinem Workshop teil.

Es war deshalb für mich eine sehr große Überraschung, mit welch angenehm einfachen Tun bzw.Nichtstun, ich eine Entspannung und „Zeit-nur-für-mich“ erfahren konnte.

Viele Dinge habe ich in der Zeit dort abgelegt und verarbeitet.

– Einer der Workshops die ruhig ein paar Tage länger hätten dauern dürfen. Ich werde mich nun sicherlich weiter damit beschäftigen.

Wir sehen uns, machs gut!

Gruß Swen“

Swen P./Alzey – Verkaufsleiter


Kerstin S.


Lieber Peter,

nach dem tollen Wochenende im Kloster bin ich noch immer ganz berührt. Der Einstieg in den Alltag ist mir nicht ganz leichtgefallen. Ich hätte meinen Aufenthalt gerne noch verlängert.
Dein Seminar «Zeit für mich – Auftanken im Kloster» trifft den Kern.
Das Kloster mit seiner tollen Umgebung und Atmosphäre. Auch der mystische Regen und Nebel um uns passte perfekt. Es kommt genauso wie es gebraucht wird. Vertrauen!

Ich bin dankbar für jeden einzelnen Menschen, der die Gruppe belebt hat mit seinen tollen Energien. Das Schweigen mit Euch war für mich ein besonderes Erlebnis. Liebe- und verständnisvolle Gesten, so wie Augenkontakt sagen mehr als 1000 Worte. Ich habe immer noch Deine sanfte Stimme im Ohr, die uns so schön durch die Mediationen geleitet hat. Wunderbar auch die Duft Qi Gong Übungen.

Ich habe noch nie so sehr in mir geruht wie an diesem Wochenende. Ich wünsche mir sehr, dass sich dieser Zustand mit achtsamen Übungen und Meditation verlängern lässt, am liebstem ein Leben lang. Schön war auch die Atmosphäre im Kloster, das Schweigen zu Beginn der Mahlzeiten, die Rituale. Voller Dankbarkeit, dass alles erlebt zu haben.

Ich bin auch sehr gerne im Wald in meiner Gegend aber das Stückchen Odenwald was ich kennenlernen durfte ist besonders. Ein Zauberwald. Sehr mystisch und wunderschön. Ich bin noch nie so langsam durch den Wald gegangen. Das war ein wunderbares Erlebnis mit all den Dingen, die man sieht (oder auch nicht), spürt, riecht und hört. Einfach grossartig. Am Sonntag, bei den Klängen des Heilmantras hatte ich das Gefühl von Engeln berührt, geküsst getragen zu werden – unbeschreiblich schön und sehr berührend. Das ging ganz tief.

Ich danke Dir vielmals für dieses für mich besondere Erlebnis. Heilung geschieht.

Du bist ein prima Coach, ein ganz wundervoller Mensch. Du hast zur richtigen Zeit gerufen und ich freue mich sehr, dass wir uns begegnet sind.

Fazit: Ich habe mir den Workshop genauso gewünscht, aber nicht erwartet. Für mich war es perfekt. Ich werde sicherlich wiederkommen ins Kloster, in den Odenwald und auch in einen Deiner Workshops.

Herzliche Löwengrüße, Michaela

Michaela S., Schwelm



Lieber Peter,Coaching; Mentaltraining; Workshops; Seminare; Persönlichkeitsentwicklung; Auszeit; Natur-Coaching; Achtsamkeit; Achtsamkeitstraining; Meditation; Auszeit im Kloster; Achtsamkeitswanderung; Kraftplatz; Achtsamkeits-Workshop; Achtsamkeits-Woche; Achtsamkeit im Unternehmmen; Coaching by walking; Coaching in der Natur

ich wollte mich ganz dolle und herzlich bei Dir bedanken. Es ist ein Geschenk gewesen Dich zum richtigen Zeitpunkt in meinem Leben kennen lernen zu dürfen. Das Wochenende mit Dir hat so viel in Bewegung gebracht, es ist einfach unvorstellbar.

Du hast mir durch Deine einmalig Art die Meditation nähergebracht. Du machst das wirklich einmalig gut. Ich war jetzt auch schon mal bei uns zu einer Meditation, aber es ist anders. Ich versuche täglich eine Meditation zu machen, gelingt mir leider nicht immer, ich vergesse es einfach oft. Aber merke das es mir dann fehlt. Ich denke alles Neue braucht eine Zeit bis es sich gesetzt hat und regelmäßig gelebt werden kann. Aber es erdet mich und ich spüre mich wieder und meine Herzenstür ist wieder aufgegangen. Und dafür bin ich Dir so unendlich dankbar.

Ich hatte den Eindruck das Du direkt in mein Herz hineinsehen kannst und hast dort ein paar Saiten angezupft die ganz schön eingestaubt waren. Und das war erst sehr verwirrend und dann sehr schön für mich.

Die Zeremonie im Wald ist ebenso unbegreifbar. Es hat sich alles in Rauch aufgelöst und wurde für mich gelöst. Wie ich dies gemerkt habe, so ca. nach 1 Woche, bin ich nur noch geschwebt und war total glücklich… es ist wunderbar und ich könnte gerade platzen vor Glück. Ich hatte mir das so gewünscht.

Also Du siehst, es tut sich so wahnsinnig viel, ohne dass ich das in irgendeiner Weise aktiv angegangen bin. Ich habe nur aktiv losgelassen und Vertrauen gehabt und habe auch weiterhin Vertrauen….

Heike K., Nidderau


Ich habe mir 3 Tage im Oktober 2017 in diesem Kloster gegönnt. Einfach unbeschreiblich was da passiert. Was der Körper von innen nach außen bringt und wie befreit dann alles ist…

Manuela P., Erftstadt


„Lieber Peter,

bald ist unser schönes Wochenende in Buddhas Weg schon wieder drei Wochen vorbei.

Zeit mit etwas Abstand Résumé zu ziehen.
Am meisten erfüllt mich im Nachgang die Wirkung auf den Alltag. Es ist nicht so sehr die gezielte Pause für die Meditation oder den Ausflug in den Wald, für den ich mir Zeit nehmen muss. Sondern die Wirkung an jedem Tag, die Achtsamkeit:
Das Radio lasse ich im Auto aus, keine Ohrstöpsel mit Musik mehr auf den Bahnfahrten. Damit schieße ich mich nur aus dem Hier und Jetzt weg. Ich nehme achtsam die Umwelt bei der Fahrt war, achte auf Geräusche (Vögel) und Farben (das Grün der Bäume). Auf Landschaft und Licht (Sonnenunter- und aufgänge, die sich im Rhein spiegeln). Auf Atmung und Luft.
Der Stein ist zu meinem ständigen Begleiter geworden, wenn ich Kraft brauche, greife ich nach ihm in der Hosentasche.
Zu Hause gehe ich mehr barfuß, für das Essen nehme ich mir mehr Zeit. Ich bin gelassener und achte darauf, mich nicht oder nicht mehr so sehr von Stress und Hektik anstecken zu lassen, die andere verbreiten.
An den letzten beiden Wochenenden gingen wir gezielt raus, mit dem Rad oder zu Fuß. Natur und Landschaft erleben.
Ich wünsche euch frohe Pfingsten und liebe Grüße an alle, Michael“

Michael S., Bad Honnef


„Lieber Peter,Coaching; Mentaltraining; Workshops; Seminare; Persönlichkeitsentwicklung; Auszeit; Natur-Coaching; Achtsamkeit;

Ich habe mich zu Deinem Seminar angemeldet, ohne zu wissen was mich erwartet. Ich wusste nur, ich benötige Unterstützung beim „Loslassen“ meiner großen Liebe.

Nach der Beschreibung des Seminars konnte ich mir das gut vorstellen. Die Meditationen, Achtsamkeitswanderungen sowie das Zusammensein und die Harmonie in unserer Gruppe haben mir sehr gut getan.
Aber die Wanderung am Sonntag war der Hammer!
Und alles zusammen haben mir diese 3 Tage wirklich zum Erfolg verholfen. Ich habe meine Traurigkeit verloren und fühle mich heute „leichter“.

Ich habe Dich als einen sehr einfühlsamen Menschen kennengelernt. Du trittst einem nicht zu nah und bringst das Wesentliche in einem Satz auf den Punkt. 

Meine anschließende Urlaubswoche in den Bergen war dann das i-Tüpfelchen meiner Reise in mein neues Leben und zurück zu meinem Ich.

Lieber Peter, ich danke Dir von Herzen für die Zeit die Du mir geschenkt hast und für Deine Unterstützung.

Ich hätte auch Interesse an einem fortführenden 4-tägigen Termin. Gern auch wieder im Kloster. Es ist gefühlt der richtige Rahmen für diese Veranstaltung. Ich habe mich da sehr wohl gefühlt. In den Räumen und im Wald, bei Tag und auch bei Nacht.
Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen beim nächsten Seminar.

Herzliche Grüße, Jacqueline“

Jacqueline P./Bonn


Natur-Coaching, Mentaltraining, Coaching„Hallo Peter,

 mir fällt es schwer in Worte zu fassen was während des Workshop in mir vorgegangen ist…

 Ich bin/ war ein Neuling auf dem Gebiet, ab und zu mache ich zwar Yoga, aber das kann man hiermit nicht vergleichen! 

Anfangs war ich skeptisch, habe nicht daran geglaubt, dass ich es in so kurzer Zeit schaffe ruhiger zu werden, das Gedankenkarusell in meinem Kopf für eine Weile abzustellen bzw. leiser werden zu lassen… was soll ich sagen, es hat funktioniert! 

Am Ende der Achtsamkeitswanderung am Sonntag war ich so „klar“ wie lange nicht mehr! 

Die Atmosphäre des Klosters, der Wald, das Meditieren, das achtsam sein – diese 3 Tage haben einen tiefen Eindruck bei mir hinterlassen! 

 Vielen Dank für diese tolle Erfahrung! 

 LG Sabrina „

Sabrina H./Weiterstadt


Lieber Peter,

das Wochenende im Kloster war eine unbeschreibliche Erfahrung und dafür möchte ich dir sehr danken. Ich habe die 3 Tage sehr genossen und eine große innere Ruhe erfahren, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Die  positiven Erlebnisse hallen immer noch nach und bewirken in meinem Alltag viele Änderungen. Ich sehe auf einmal viele Dinge ganz klar und mit anderen Augen und bin achtsam. Ich konnte wirklich ein Stück Trauer auf dem Berg zurücklassen und damit hatte ich nicht gerechnet. Dafür bin ich dir sehr dankbar, denn ich fühle mich freier und entspannter kann wieder tief durchatmen.

Herzliche Grüße aus Backnang-Waldrems

Heidrun B.

 


Hallo Peter,

jaaaaa ich fand die Energie der Gruppe sehr angenehmen und passend. Ich habe auch lange über Dich nachgedacht:
…wie dass alles was Du machst zu Dir passt…, Du machst es mit Herz und Seele und das ist deutlich zu spüren ;)).

Ja bei mir wirkt alles weiter und ich pflege es! Ich liebe es immer zurück zu kehren, da wo sich die innere Ruhe findet und achte darauf achtsam zu leben.
Ich danke Dir lieber Peter!

Bleibe Dir und das was du machst treu. Du bist auf dem richtigen Weg 

Ganz liebe Grüsse 

Alina 

Alina R., Much


Lieber Peter,

heute war einschließlich der Autofahrt ein sehr stressfreier Arbeitstag. Es fühlt sich an wie neugeboren… 🙂

Das war wirklich ein sehr gutes, und auch ein bewegendes Wochenende, das mich tief beeindruckt hat. Ich bin sehr dankbar für Deine liebevolle Anleitung zur Achtsamkeit und Meditation.
Auch die Gruppe hat durch den respektvollen und liebevollen Umgang miteinander dazu beigetragen, dass dieses Wochenende ein unvergessliches Erlebnis bleibt.

In dem Seminar habe ich etwas verarbeitet, von dem ich dachte, es wäre schon lange kein Thema mehr (Scheidung). Das hat mich sehr überrascht. Aber jetzt bin ich tatsächlich befreit, ausgeglichen und ruhig.Das haben sogar die Vorgesetzten und Kollegen bemerkt (in den paar Tagen), und darüber bin ich auch sehr glücklich.

Vielen Dank noch einmal für ein besonderes Erlebnis.

Viele Grüße

Johannes

Johannes.W.,  Kerken


Lieber Peter,

das Wochenende war ein lang ersehnter Traum!!! Ich hab mich so behütet und wohl gefühlt wie schön lange nicht mehr!!! Nochmal tausend Dank für die wunderschöne Zeit mit dir!!!
Du hast mein Leben bereichert ich denke jeden Tag an die Zeit die wir in der Natur verbracht haben.

Liebe Grüße Bea

Beate K., Frammersbach


Ich kam ohne Erwartung und ging mit Erkenntnissen, Eindrücken, Klarheiten, Bestätigungen und wertvollen Begegnungen.

Danke Peter und liebe Grüße an die Gruppe … Juhuuuuu!

Andrea

Andrea S./Neustadt


„Hallo Peter,

eine Weile ist nun vergangen seit dem Besuch im Kloster.

Ich wollte mich für die Erfahrung, welche ich bei dir machen durfte, bedanken.

Es hat mir unheimlich viel gebracht, wenn gleich ich nur mit vielen Ausnahmen auf mich achte. Ich bin einen Schritt weiter, mir fällt auf wenn ich nicht achtsam mit mir und meiner Umwelt bin 😉

Das Meditieren hat bisher auch nur gedanklich Einzug in mein Leben erhalten, ich erinnere mich dann an deine Worte „einfach machen“.

Danke – Matthias“

Matthias P., Mannheim

Hallo, lieber Peter,

das Seminar wirkt bei mir noch nach. Mir hat es die Augen geöffnet, Entscheidungen (mehr) mit dem Herzen zu treffen. Mit dem Verstand kann man Entscheidungssituationen strukturieren und reflektieren, viel mehr aber auch nicht. Für mich war diese Erkenntnis total befreiend und die Antwort auf viele offene Fragen, die sich in den letzten Monaten bei mir angestaut haben. Danke dafür!

LG

Sabine

Sabine F., Heddesheim


Lieber Peter,

nach nun ein paar Tagen in der Realität oder eher in der Zivilisation spüre ich immer noch eine starke Erleichterung.
Meine Schultern sind so leicht, mein Kopf freier und mein Gang aufrechter.

Ich habe etwas sehr Schweres auf dem Berg gelassen, bei dem ich nicht dachte es noch mit mir rumzutragen. Natürlich ist so ein Abschied auch immer verbunden mit einer rationalen Akzeptanz und emotionalen Einsicht. Ich denke, dass ist passiert und der Rest (das lernen) geht fast von allein.

Ich bin ohne Erwartungen aber mit viel Respekt in das Wochenende gestartet. Und ich habe so viel Energien und Synergien erfahren.

Es war für mich eine Reise, die ich als abgearbeiter und übermüdeter Mensch begann und durch Phasen wie Erkennen von meinen Grundbedürfnissen (Schlafen und Trinken) , Loslösen von schlechten Gedanken über Erarbeitung von Kraftorten, bis hin zu Erreichung einer Zwischenebene zu Geist und Verstand und – als sehr energiereicher, klarer Mensch beendete.

Ich hielt es nicht für möglich, so viel Energie, Kraft und Klarheit aus Meditation für sich und mit anderen zu schöpfen.

Ich bin ein anderer Mensch, nein, eher ich selbst und habe die Möglichkeit bei mir zu bleiben.

Ich bin zu tiefst dankbar und verbunden bin dir und den anderen, jedem einzeln für sich.

Ich denke die Summe aller Dinge ergeben diese Energie und Kraft für sich selbst.

Cecylia R., Frankfurt


Lieber Peter,

das Wochenende hat mir richtig gut getan. Ich bin immer noch ruhig und ausgeglichen, obwohl ich wieder in meinem
Alltag bin und auch die Kids bei mir habe. Auch konnte ich gestern abend ganz ruhig mit meinem Ex-Mann umgehen.
Das ging sonst nie. Da war mein
Puls grundsätzlich auf 180. Aber gestern…. Einfach wunderbar.

…und wegen meinen verschwundenen Nackenschmerzen… gute Frage…

Ich weiss auch nicht so genau. Auf einmal waren die Schmerzen weg. Hab mich auch voll und ganz auf dich eingelassen.
Das hat geholfen !

Auch heute klappt alles noch gut. Nehme mir Zeit zwischendurch für mich. Habe sogar schon mit den Kids jeden Tag 5-10 Min Auszeit genommen.
Ich habe mir eine Klangschale im Kloster gekauft. Da darf der eine am Anfang und der andere a
m Ende der Auszeit schlagen. Fühle mich noch immer total befreit. Ich dachte das Gefühl ist gleich am 1. „normalen“ Tag wieder vorbei.

Aber nein ! 🙂

Ich danke dir sehr, wünsche Dir weiterhin alles Gute und werde bestimmt nochmals ein Seminar bei dir besuchen.

Vielen, vielen Dank!

Heike

Heike B., Frammersbach


Lieber Peter,

die Anregungen, Inspirationen, Aha-Effekte und Erlebnisse von unserem Wochenende halten immer noch an, und ich bin dabei es zu festigen. Zum Beispiel stehe ich jetzt jeden Morgen regelmäßig früher auf und bin um 8:00 Uhr im Büro. Schon 10 Jahre und länger kämpfe ich erfolglos dagegen an. Und plötzlich schaffe ich das! Du glaubst gar nicht, was das für mich bedeutet. Ich habe ja dir gegenüber erwähnt, dass ich Probleme habe, morgens aufzustehen. Für mich ist das eine enorme Veränderung, weil so viel davon abhängt, wie mein Tag verläuft und wie mein Befinden ist. Das macht mich zufriedener und ausgeglichener. Auch mache ich mehrmals pro Tag Achtsamkeitsübungen und Atemübungen.

Ich möchte mich nochmals herzlichst für die schöne Zeit im Kloster bedanken.

Viele liebe Grüße

Anna

Anna K., Darmstadt


Lieber Peter,

vielen Dank!

ICH BIN

Das Wochenende, hat mich zu mir zurück geführt.

Noch jetzt im Nachgang klärt sich einiges in mir.

Ich danke dir für deine Ruhe, dein führen , du hast mit Leichtigkeit den Weg gezeigt und dennoch konnten wir alle unseren Weg finden und gehen.

Ich bin dir unendlich dankbar und werde wieder dabei sein

aus tiefen Herzen Danke

Manuela

Manuela P., Erftstadt


Lieber Peter,

Wie soll ich das in Worte fassen, was ich aus dieser „wunder“- vollen Auszeit, im Kloster und in der Natur drumherum, mit nach Hause nehmen durfte?

Unabhängig von Traditionen und Religionen und ohne Richtig oder Falsch, zeigst Du einen einfachen Weg zu innerer Ruhe und Frieden. Und das ist das was Dich auszeichnet: Du verstehst es Deine Teilnehmer mit einer gewissen Leichtigkeit in die Meditation zu führen.  Dies machst Du mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Liebe. Das macht es auch so wertvoll. Du hast mich achtsam in die Stille begleitet und mich spüren lassen, wieviel Kraft und Heilung in dieser Stille zu finden sind. Ich durfte auch spüren, dass ich ganz in mir selbst ruhen kann. Gibt es ein größeres Geschenk ?

Dafür bin ich Dir sehr dankbar!

Alles Liebe von

Ute

Coaching; Mentaltraining; Workshops; Seminare; Persönlichkeitsentwicklung; Auszeit; Natur-Coaching; Achtsamkeit; Achtsamkeitstraining; Meditation; Auszeit im Kloster; Achtsamkeitswanderung; Kraftplatz; Achtsamkeits-Workshop; Achtsamkeits-Woche; Achtsamkeit im Unternehmmen; Coaching by walking; Coaching in der Natur

Danke für die innere Ruhe und den Frieden

Danke für die zurückgewonnene Leichtigkeit

Danke für die Stille

Danke für die Herzenswärme

Danke für das Gefühl „ ganz bei mir zu sein“

Danke, das Du liebst, was Du tust.

Ute.D., Heidelberg


Klosterseminar vom 1.09. – 3.09. 17.

Mein erster Tag nach dem Seminar fragte mich eine Kollegin:

Alles ok bei dir?

Ja, sagte ich.

Sie: Wirklich???

Ja klar…. :))

Ich bemerke wie sich in mir Ruhe einstellte, eine unendlich breitmachende tiefe Ruhe… 🙂

Am Nachmittag bin ich mit meinem Vierbeiner barfuss gelaufen. Er…meine liebevolle Stinkmorchel … hatte ebenfalls keine Schuhe an 😉 Es war herrlich…wir waren frei und fröhlich !

Oben am Himmel kreisten 5 Bussarde…es könnten auch 5 Rotmilane gewesen sein. Zu weit oben waren sie, um es genau erkennen zu können. Beide Vogelarten geben mir auf ihre Weise, als Krafttiere, Hinweise für meinen weiteren Lebensweg. Ich bin dankbar, sehr dankbar dafür :O)

Ein weiteres Erlebnis, welches ich kurz nach dem Klosteraufenthalt hatte, möchte ich ebenfalls mitteilen:

Mein Chef sagte am Morgen 1 oder 2 Tage nach dem Seminar zu mir:

„Wie schön Fr P…., dass Sie heute wieder lachen können!“

Die Tage zuvor, schien es Ihnen abhanden gekommen zu sein. Ich bin dankbar für diese positiven Erfahrungen und Rückmeldungen. Nun bin ich achtsamer mit mir und verschenke mit Freuden bewusst ein Lächeln.

Eine Patientin fragte mich heute Morgen…2 Tage nach dem Seminar:

Frau P. ….. sind sie gewachsen? Sie wirken so viel größer, als die Tage zuvor. Wie kann das sein…???

Oh, wie schön, antwortete ich voller Freude. Ich war am Wochenende auf einem Seminar und habe im Wald be..drückendes zurückgelassen. Es scheint sichtlich Wirkung zu haben! :))

Ich freue mich riesig darüber und komme aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Eine andere Sichtweise nach meinem Klosterseminar/Gedanken wandeln:

Gestern als ich die Spülmaschine laufen ließ, lief kurz danach das Spülbecken voll mit Abwaschwasser. Immer wieder wurde das Wasser hochgedrückt. Spülmaschine schnell wieder aus und versucht, den Abfluss frei zu bekommen. Ohne Erfolg:O(  3Stunden später hatte ich sämtliche Rohre abgeschraubt und gereinigt ….dennoch lief das Wasser nicht ab. Dazu habe ich vergeblich versucht, die Rohre wieder dichtfest anzubringen. Ich war verzweifelt. Nun war es nicht nur verstopft, sondern dazu noch undicht.

Ich bat meinen Nachbarn um Hilfe. Weitere 2 Stunden versuchten wir gemeinsam unser Glück, die Verstopfung zu lösen und das Wasser wieder zum Abfließen zu bekommen. Keine Chance…die Verstopfung saß viel tiefer :O((

Es war mittlerweile Abend geworden. Ich war müde, erschöpft und völlig versüfft. So rief ich meinen Vermieter an und berichtete ihm von meinem Dilemma. Ich bat um Hilfe, die er mir für den kommenden Tag zusagte.

Ich ging ins Bett. Viel zu müde und zu erschöpft, um noch zu meditieren. Als ich so lag, kamen mir diese Gedanken :

Einen Teil der Verstopfung habe ich selbst lösen können. Zur volkommenen Lösung, damit alles wieder ganz und gar in den Fluss …ins fließen kommt, habe ich mir noch etwas Hilfe suchen dürfen….. das habe ich getan:

Ich war im Kloster und habe 3 erkenntnisreiche Tage erlebt, die viel ins fließen und bis in die Tiefe in Fluss gebracht haben. Dir lieber Peter, vielen lieben Dank !!!

Die Verstopfung wurde am kommenden Tag vollkommen gelöst….ganz in der Tiefe lag der Ursprung…

Und ich, ich bin nun vollkommen frei….auch ganz in der Tiefe…bin wieder ganz und gar im Fluss! 🙂

Ist das nicht eine wunderbare Sicht, auf das scheinbar schlimme PRO !!! blem? 🙂

Herzlich – Brigitte

Brigitte P., Mühltal



Coaching; Mentaltraining; Workshops; Seminare

Lieber Peter,

ich möchte mich gleich schriftlich noch einmal herzlich bei Dir herzlich bedanken.

Es war ein wundervolles Seminar, habe sehr viel für mich mitgenommen.

Ja, ich bin ein ungeduldiger Mensch, rase durch die Gegend, ein unruhiger Geist, nehme aber trotzdem sehr viel wahr. Ich war sehr neugierig was da auf mich zukommt, spannend in solch einem Ambiente.

Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Du bist ein so sympathischer Mensch, voll Energie, voll Liebe zur Natur. Du lebst und liebst Deinen Beruf, das ist jede Sekunde zu spüren. Du bist bodenständig und doch spirituell, eine Kombination die besser nicht geht.

Ich habe viel gelernt, habe viel für mich mitgenommen und möchte Dir herzlich dafür danken, es war eine wirkliche Bereicherung.

Nun werde ich wieder zu meiner Spiritualität zurückfinden, den Weg hast Du mir nun wieder geebnet.

Von Deiner Kursteilnehmerin

Karina

Karina E., Niederdorffelden


„Lieber Peter,

wenn ich alle Rückmeldungen von Deinen Veranstaltungenteilnehmern lese, kann ich nur dem zustimmen. Es ist schon alles gesagt! Ich kann nur wiederholen, dass die Meditationstage im Kloster mir sehr gut getan haben. Du hast viel Energie gegeben und unsere Energie mobilisiert und Du verstehst es perfekt,  jede/n abzuholen, da wo er/sie ist. Über Deine Professionalität hinaus war für mich Deine wohlwollende Aufmerksamkeit ein Geschenk.

Es ist auf jeden Fall einiges hängen geblieben!
Weiterhin viel Erfolg, viel Spaß und Begeisterung
Liebe Grüße
Marie“

Marie L., Heidelberg


Lieber Peter,

es wirkt und tut immernoch unheimlich gut. Nochmals Danke für Deine Leitung und Impulse, für den Raum den Du der Gruppe geboten hast und all die Ideen. Im Wald bei der Zeremonie habe ich tatsächlich zwei Päckchen, die ich noch nicht verarbeitet und verdaut hatte, lassen können und es tut so gut frei zu sein und mich wieder besser zu spüren. Ich bin voller Energie und kann die Liebe wieder nach außen tragen, annehmen und genießen. Es ist schön, wenn es solche Menschen, Gruppen, Orte, Impulse gibt, die mich immer wieder an meine  Kern kommen lassen und ich bin dankbar, Menschen wie Dich zu kennen, die den Raum dafür bieten.

Die Gruppe war unglaublich, das war wohl auch ein großes Glück noch dazu.

Sicher werde ich mal wieder kommen, zu einem Seminar von dir.

Nicola V., Mühltal


Lieber Peter,

nochmal herzlichen Dank für das sehr intensive Seminar. Bereits am ersten Abend verschwanden meine Rückenschmerzen und im Laufe der 3 Tage war auch meine Erkältung weg.

Ich wünsche dir noch ganz viele erfolgreiche Seminare mit Menschen, die das zu schätzen wissen und genauso davon profitieren,
wie ich es getan habe.

Herzliche Grüße

Marta

Marta W., Rutesheim


Es waren schöne, harmonische Tage mit interessanten Leuten. Das Kloster ist ein wunderbarer Ort, umgeben von schöner Landschaft.
Zusammen mit dem „Programm“ von Peter wird alles „rund“.
Vielen Dank lieber Peter für Deine Anregungen. Die Tage haben mir sehr gut getan, gerne wieder!

Liebe Grüße
Doris

Doris K., Mühltal


„Lieber Peter,

das Wochenende mit dir hat uns persönlich weitergebracht und klingt noch in uns nach.

Du warst uns ein guter Coach und hast uns in einfühlsamer und individueller Weise den Weg gezeigt, innezuhalten, bewusst im hier und jetzt zu verweilen und aus dem täglichen Hamsterrad auszusteigen.

Die Einführung in die Meditation ist rundum gut gelungen und wir haben uns in den 4 Tagen jederzeit gut aufgehoben und wohl gefühlt.

Im Nachhinein betrachtet war unsere Entscheidung goldrichtig, meinen 60. Geburtstag zum Anlass zu nehmen, diesen nicht in althergebrachter Weise zu begehen, sondern den Tag in einem Kloster im Odenwald zu verbringen und die Zeit zu nutzen, den eigenen Standpunkt auszuloten und den weiteren Lebensweg danach auszurichten.

Wenn du eine Fortführung planst, besteht unsererseits grundsätzlich Interesse dabei zu sein.

Eine gute Zeit und liebe Grüße aus dem Sauerland senden dir lieber Peter

Martina und Franz“

Martina und Franz/Attendorn


„Lieber Peter,

alles ist gut und ich habe mich schnell regeneriert.Das Wochenende war für mich sehr wertvoll und ich bin am überlegen, was ich als nächstes mache.
In erster Linie hat es mir viel neue Kraft geschenkt und mich aufgebaut.

Es war ein super, erfolgreiches und tolles Wochenende.

Nochmals danke dafür !!!

Herzliche Grüße – Sabine“

Sabine B., Bendorf


„Lieber Peter,

es war so ein wunderschönes, ruhiges, entspannendes Wochenende, das mir sehr viel Energie und Ruhe geschenkt und mich entschleunigt hat. Ich komme sicher wieder! Danke!

Ines“
Ines K., Darmstadt

 

©IMG_1487Sich selbst und andere glücklich machen! Für die Veranstaltungen sind
GESCHENK-GUTSCHEINE erhältlich!

Möchten Sie gerne über weitere Termine per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich einfach hier an:  NEWSLETTER

 

 

Wenn wir meditieren und achtsam sind, kommen wir mit dem in Berührung, wovon uns unser Verstand sonst abhält.

Peter Schuth


Achtsamkeit und Meditation kann sinnvoll z.B. bei folgenden Themen sein:

Wunsch sich zu verändern, Krise, Ordnen, Sortieren, Klarheit schaffen,  Lösungen finden, Innere Kraft nutzen, Eigene Bedürfnisse erkennen, Lebensfreude wiederentdecken, Gesund sein, Leben genießen, Glücklich sein, Potentiale entwickeln, Traurigkeit, Ärger, Wut, Partnersuche, Eifersucht, Liebeskummer, Ängste, Verzweiflung, Enttäuschung, Trennung, Unzufriedenheit mit sich selbst, Innere und äußere Verstrickungen, Schwaches Selbstwertgefühl, Selbstzweifel, Schamgefühle, Sinnfindung, Selbstfindung, Einschränkende Glaubenssätze, Fehlende Zielfindung und Zielerreichung, Innere Unruhe und Gedankenkreisen, Burn-out, Depression, Erfolgs- und Leistungsblockaden, Fehlendes Selbstmanagement, etc.